über uns

Kontakt

Redaktion

Nach Bombendrohungen: Durchsuchungen und Festnahmen in vier Bundesländern

Unter Federführung von Bayerischen Ermittlern kam es heute zu Durchsuchungen und Festnahmen in vier Bundesländern. Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit Bombendrohungen im Juli gegen Moscheen und andere Einrichtungen. Mittlerweile werden sieben Personen verdächtigt E-Mails mit rechtsextremen und islamfeindlichen Parolen an Moscheen und andere Einrichtungen versendet zu haben. Beschlagnahmte Beweismittel sollen jetzt sorgfältig ausgewertet werden.

Über Mich

Wir berichten über aktuelle Geschehnisse und interessante Themen.
1 BEITRÄGE
0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Syrien-Einsatz der Türkei: Diskussionen um Unterstützung durch Moscheen in Deutschland

Berichte, wonach Moscheen in Deutschland den türkischen Militär-Einsatz im Norden Syriens unterstützen, nehmen zu. Gleichzeitig werden Moscheen und Dachverbände scharf für diese Unterstützung kritisiert.

Hamburg: Politisch motivierter Anschlag auf Arztpraxis des früheren SCHURA-Vorsitzenden Mustafa Yoldaş?

Am Freitag ist es in Hamburg-Altona zu einem Angriff mit einer übel riechenden Flüssigkeit auf eine Arztpraxis gekommen. Brisant: Die Praxis gehört dem früheren SCHURA-Vorsitzenden und IGMG-Funktionär, Mustafa Yoldaş. Es könnte sich um einen politisch motivierten Anschlag gehandelt haben.

Salafismus: Welche Bücher ich empfehlen würde

Welche Bücher sollte man eigentlich beim Thema Salafismus gelesen haben, um zu verstehen, worum es eigentlich genau geht? Eine Liste als Überblick.

Nach rechtsextremem Terror in Halle: Reaktionen von Muslimen

Der rechtsextreme und antisemitisch motivierte Anschlag in Halle, mit zwei Todesopfern, hat auch die muslimische Community in helle Aufruhr versetzt. Die Community zeigt sich von der Tat schockiert und verurteilt die Gewalt und den Hass, der gegen jüdische Bürgerinnen und Bürger am höchsten Gedenktag Jom Kippur stattfand. Viele Muslime riefen entsprechend zu Solidaritätsaktionen mit jüdischen Gemeinden auf. Einige handelten diesbezüglich auch sehr schnell.

Nach Bombendrohungen: Durchsuchungen und Festnahmen in vier Bundesländern

Unter Federführung von Bayerischen Ermittlern kam es heute zu Durchsuchungen und Festnahmen in vier Bundesländern. Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit Bombendrohungen im Juli gegen Moscheen und andere Einrichtungen. Mittlerweile werden sieben Personen verdächtigt E-Mails mit rechtsextremen und islamfeindlichen Parolen an Moscheen und andere Einrichtungen versendet zu haben. Beschlagnahmte Beweismittel sollen jetzt sorgfältig ausgewertet werden.